ÖPNV-Strategie 2030 – Chancen und Herausforderungen für Kommunen in Baden-Württemberg

Der öffentliche Personennahverkehr und alle beteiligten Akteure befinden sich derzeit in einem sehr schwierigen Marktumfeld. Dieses ist geprägt von Faktoren wie Klimaschutz, saubere Fahrzeuge, E-Mobilität und Ladeinfrastruktur, On-Demand-Verkehre, Reaktivierung von stillgelegten Bahnstrecken, Einnahmen-Ausfall durch Corona, steigende Personal- und Energiekosten, neuer WBO-Tarif, Rettungsschirme für Verkehrsunternehmen und Fördermittel, um nur einige zu nennen.

Der angestrebte Ausbau des ÖPNV ist kostspielig und stellt gerade auch die Aufgabenträger vor große Herausforderungen bei der Finanzierung der wünschenswerten und teilweise gesetzlich vorgegebenen Maßnahmen. Hinzu kommt häufig eine hohe Komplexität durch die Schnittstelle von politischen Zielvorgaben, gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie fachlichen und technischen Möglichkeiten zur Umsetzung geeigneter Maßnahmen im Bus- und Schienenverkehr.

Am 28. September 2022 möchten wir in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Fachbüro KCW GmbH aus Berlin und unter freundlicher Mitwirkung des Landkreistages Baden-Württemberg insbesondere mit Aufgabenträgern über deren aktuelle Themen und Probleme diskutieren und über mögliche fachliche und rechtliche Lösungsansätze aus unserer Praxis berichten.

Agenda

9:00 Uhr: Eintreffen der Gäste

9:30 Uhr: Begrüßung
Dr. Beatrice Fabry, Menold Bezler

9:45 Einstiegsvortrag – Sachstand und Ausblick aus Sicht der kommunalen Aufgabenträger
Nathalie Münz, Stv. Hauptgeschäftsführerin Landkreistag Baden-Württemberg

Busverkehrsleistungen

10:30 Uhr Aktuelle Themen und Herausforderungen aus fachlicher Sicht
Fabien Laurent und Marc-Oliver Wille, KCW

11:15 Uhr Kaffeepause

11:45 Uhr Aktuelle Themen und Herausforderungen aus rechtlicher Sicht  
Philipp Haas und Dr. Fabian Bader, Menold Bezler

12:30 Uhr Zeit für Fragen, Diskussion

13:00 Uhr Mittagspause

On-Demand-Verkehre

14:00 Uhr Aus planerischer und fachlicher Sicht
Dr. Christian Mehlert, KCW

14:40 Uhr Aus rechtlicher Sicht
Philipp Haas und Dr. Fabian Bader, Menold Bezler

Reaktivierung von stillgelegten Bahnstrecken

15:00 Uhr Erfahrungsbericht aus der Praxis
Frank von Meißner, Geschäftsführer Zweckverband Stadtbahn Landkreis Ludwigsburg

15:30 Uhr Hinweise zum Umgang mit Planfeststellungsverfahren
Verena Rösner und Alexander Häcker, Menold Bezler

15:55 Uhr Hinweise zur Beschaffung von Machbarkeitsstudien und Planungen aus vergabe- und vertragsrechtlicher Sicht
Dr. Beatrice Fabry und Dr. Sven Ort, Menold Bezler

16:15 Uhr Abschlussdiskussion

16:30 Uhr Ausklang

Veranstaltungsort

Jaz in the City Stuttgart
Wolframstraße 41
70191 Stuttgart

oder

Es besteht die Möglichkeit, online an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Bitte wähle Sie im nächsten Schritt Ihrer Anmeldung die entsprechende Option aus.

28.09.2022
Jaz in the City Stuttgart

Über Ihre Anmeldung bis zum 21. September 2022 freuen wir uns!

Teilnahmegebühr: 100 Euro zzgl. USt.
Auf Wunsch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.