NEWS

Aktuelles

Anwaltskanzlei belegt Platz drei hinter Telekom und Allianz beim trendence Employer Branding Innovation Award

Menold Bezler gewinnt Innovationspreis für Flexibilität und Familienfreundlichkeit

Stuttgart, 15. Mai 2014

Die Kanzlei Menold Bezler aus Stuttgart wurde beim diesjährigen Award „Employer Branding Innovation“ des trendence Instituts Berlin für ihre familienfreundliche Personalpolitik mit Platz drei ausgezeichnet. Das Marktforschungsunternehmen für Entwicklungen in den Bereichen Personal und Karriere ehrt mit diesem Sonderpreis Arbeitgeber, die sich durch innovative Maßnahmen attraktiv am Arbeitsmarkt positionieren und von Wettbewerbern abheben. Platz eins belegte die Deutsche Telekom mit dem Projekt „Blind Applying“, bei dem sich Interessenten mit nur einem Lebenslauf gleichzeitig auf Praktikantenstellen bei 18 Unternehmen bewerben können. Platz zwei erhielt der Versicherungskonzern Allianz für eine Mobile-Recruiting-Lösung. Zu den sechs Nominierten, die sich zuvor gegen mehr als 25 andere Einreicher durchgesetzt hatten, zählten auch BMW, Continental und der Industriekonzern Voith.

Menold Bezler erhielt die Auszeichnung für ihre im eher konservativ geprägten Anwaltsmarkt als besonders innovativ zu wertende Flexibilität und Familienfreundlichkeit. Konkret bietet die Kanzlei Teilzeit-Arbeitsmodelle auf Partner-Ebene, ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer in der Kanzlei, Kinderbetreuungskostenzuschüsse sowie zusätzliche Angebote in Betreuungsnotfällen. Zudem ist die familienfreundliche Kanzleihaltung fest in ihrem Leitbild verankert. Mit diesen Angeboten hebt sich die Stuttgarter Sozietät von anderen Wirtschaftskanzleien vor allem auch deshalb ab, weil sie aktiv gelebt werden. In der Laudatio des Geschäftsführers von trendence, Holger Koch, hieß es: „Die Kanzlei wagt mit ihrer familienfreundlichen Ausrichtung eine kleine Revolution im Bereich der Wirtschaftskanzleien. Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind hier nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern werden gelebt und von den Mitarbeitern angenommen – und das vielleicht sogar besser als in manchem Großkonzern. Dieser Mut und diese Transformationsleistung verdienen unsere Auszeichnung.“

Die Jury bestand unter anderem aus Professoren für Personalmanagement an bundesweiten Hochschulen sowie dem Chefredakteur des Manager Magazins. Trendence zählt zu den führenden Forschungsinstituten im Bereich Employer Branding, Personalmarketing sowie Recruiting und befragt jedes Jahr mehr als eine halbe Million Schüler, Studenten und Berufseinsteiger zu Karriereplänen und Wunscharbeitgebern. Außer dem Award für Best Employer Branding Innovation vergab trendence sieben weitere Auszeichnungen in den Kategorien Auftritt auf Karrieremessen, Hochschulmarketing, Social Media Impact, Karriere-Website, Karriere-Anzeige, Employer Branding Law und Schülermarketing.



Back