Inves­ti­ti­ons­kon­trolle als poli­ti­scher Spiel­ball

04.11.2022 -

Der chinesische Konzern Cosco will in ein Terminal im Hamburger Hafen investieren und erhitzt damit nicht nur die politischen Gemüter. Das Vorhaben könnte sich zu einem Präzedenzfall im Außenwirtschaftsrecht entwickeln, meint Jan Nehring-Köppl.

Den gesamten Beitrag finden Sie hier.

Weitere relevante Bereiche zum Thema