Alfred Ritter GmbH & Co. KG erwirbt mit Menold Bezler eine Produktionsstätte in Österreich

Menold Bezler hat gemeinsam mit der österreichischen Kanzlei Cerha Hempel Rechtsanwälte die Alfred Ritter GmbH & Co. KG bei der Übernahme der Produktionsstätte von Mars Austria OG im österreichischen Breitenbrunn zum 1. Januar 2021 beraten. Ritter erwirbt im Rahmen eines Asset Deals auch die Marken Amicelli®, Fanfare® und Banjo®.

Das 1912 gegründete Familienunternehmen Alfred Ritter GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Waldenbuch beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und erzielte 2019 einen Umsatz von 480 Millionen Euro. Ab dem kommenden Jahr wird Ritter in der Schokoladenfabrik in Breitenbrunn neben verschiedenen Produkten der Marke Ritter Sport auch die gefüllten Waffelröllchen der Marke Amicelli herstellen. Diese strategische Erweiterung ermöglicht dem Schokoladenhersteller eine größere Differenzierung des Produktportfolios.

Menold Bezler hat die Alfred Ritter GmbH & Co. KG bei der Transaktion umfassend in allen rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen beraten. Diese fachübergreifende Beratung ist Ergebnis der Fusion mit BHP Anfang des Jahres. Dadurch deckt die Kanzlei die Bereiche Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung aus einer Hand ab. Für Ritter ist Menold Bezler bereits seit vielen Jahren in gesellschaftsrechtlichen Fragen tätig.