VERANSTALTUNGEN

EXPO Real 2019

08.10.2019

Mikroappartements/Co-Living in Deutschland – Marktüberblick und rechtliche Chancen und Risiken dieser neuen Asset-Klasse

Im Zuge der Etablierung einer Sharing Economy beginnt nun auch eine neue Asset-Klasse ihren festen Platz in den Portfolien von Investoren der Wohnungswirtschaft einzunehmen. Angesichts der Flexibilisierung von Arbeits- und Lebenskonzepten scheint nicht mehr die Größe der Wohngelegenheit bei der Wohnungssuche ausschlaggebend, sondern die finanzielle Belastbarkeit des Wohnungssuchenden. Welche Markttendenzen lassen sich daraus ableiten?

Und welche rechtlichen Fragen werfen diese neuen Wohnkonzepte auf? Klassisches Wohnraummietrecht oder gewerbliches Nutzungs-/ Unterbringungsverhältnis und daher eine Hotelleistung? Wird der Eigentümer und Investor ggf. selbst zum Wohnungsvermieter, wenn der Vertrag mit dem Betreiber eines Hauses mit Mikroappartements endet? Neben markt- und bewertungstechnischen Aspekten beleuchten wir die Vertragsgestaltung von Mikroappartement-/Co-Living-Verträgen sowohl zwischen Investoren und Betreibern als auch zwischen Betreibern und Bewohnern. Auch bauplanungsrechtlich ist die Einordnung als Wohnen oder als Gewerbe relevant.

 

 

DIENSTAG, 08.10.2019 - 13:00 - 14:30 Uhr - RAUM A22 - HALLE A2

Ansprechpartner: Kircher, Dr. Steffen, LL.M., Klumpp, Dr. Axel, Stockburger, Dr. Jochen, Wolfrum, Felix, Bolai, Steffen, Ehrmann, Marc, LL.M.


Zurück zur Übersicht