AKTUELLES

Menold Bezler begleitet das Sanierungsverfahren des Spezialisten für Schüttgut- und Bohrtechnik sowie Formenbau aus Nassau in Rheinland-Pfalz

Emde Industrietechnik beantragt Eigenverwaltung

Stuttgart, 30. Oktober 2017

Die Emde Industrietechnik Gesellschaft für Rationalisierung und Verfahrenstechnik mbH hat einen Antrag auf Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahrens gestellt. Das zuständige Amtsgericht in Montabaur hat ein vorläufiges Verfahren angeordnet und Herrn Rechtsanwalt Martin Lambrecht aus Düsseldorf zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Weiterhin wurde ein vorläufiger Gläubigerausschuss eingesetzt. Beide überwachen die Einhaltung der Gläubigerinteressen.

Das Verfahren ermöglicht dem Familienunternehmen aus Nassau in Rheinland-Pfalz, den erforderlichen Sanierungs- und Restrukturierungsprozess selbständig ohne Insolvenzverwalter zu gestalten. Emde hat sich bewusst für diesen Schritt entschieden, da eine Sanierung außerhalb eines solchen Verfahrens einen nicht darstellbaren Liquiditätsbedarf erfordert hätte.

Die Emde-Gruppe hat im Laufe ihrer 30-jährigen Firmengeschichte ständig neue Geschäftsfelder akquiriert. An fünf Standorten fertigen über 500 Mitarbeiter Maschinen, Werkzeuge und Anlagen für verschiedene Industrien und Branchen: beispielsweise für das Schüttgut-Handling in der Chemie-, Nahrungsmittel-, Kunststoff-, Recycling- und Baustoff-Industrie, Prozessapparate und Fördertechnik für die Soda- und Kali-Industrie, Bohrwerkzeuge zum Anker-, Geothermie- und Großpfahl-Bohren oder Spritzgießwerkzeuge für den Medicare-Bereich. Insgesamt wurde 2016 ein negatives Jahresergebnis erzielt durch hohen internen Aufwand für die Umstellung der Geschäftsprozesse und überproportional gestiegene Kosten. Im laufenden Geschäftsjahr kämpft das Unternehmen mit niedrigen Weltmarktpreisen für Windenergieanlagen und höheren Lieferantenpreisen. Positiv erweist sich die gute Auslastung der Betriebe und der gestiegene Auftragseingang.

Ein Team um Rechtsanwalt Dr. Frank Schäffler von der Kanzlei Menold Bezler berät das Unternehmen bei sämtlichen Rechtsfragen und begleitet den Sanierungsprozess. Der erfahrene Sanierungsspezialist Jochen Sedlitz von der Kanzlei Menold Bezler hat in der Geschäftsleitung die Umsetzung der Sanierung und das Insolvenzmanagement übernommen. Die Stuttgarter Sozietät hat große Erfahrung in der Betreuung krisenbefangener Unternehmen, vor allem auch bei der Sanierung in Eigenverwaltung.

Ziel ist, das Unternehmen zu erhalten und fortzuführen, um die Gläubiger bestmöglich zu befriedigen. Dazu werden auch Optionen zur Findung von Investoren geprüft. Es ist beabsichtigt, das Konzept innerhalb der nächsten 3 Monate umzusetzen. Der Geschäftsbetrieb läuft in vollem Umfang weiter. Die Lohn- und Gehaltszahlungen sind zunächst durch das Insolvenzgeld bis 31.01.2018 gesichert. Danach muss das Unternehmen die Löhne und Gehälter wieder selbst erwirtschaften.

Berater Emde Industrietechnik:
Menold Bezler (Stuttgart): Dr. Frank Schäffler (Federführung, Sanierungsberatung), Jochen Sedlitz (Geschäftsleitung / Insolvenzmanagement)

Lambrecht (Düsseldorf): Rechtsanwalt Martin Lambrecht (vorläufiger Sachwalter)



Berater: Dr. Frank Schäffler, Jochen Sedlitz

Zurück zur Übersicht