Pressemitteilung

Menold Bezler berät die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim im Vergabeverfahren

Bau der größten Solarthermieanlage Deutschlands

Mit einer Bruttokollektorfläche von ca. 14.800 Quadratmetern realisieren die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH (SWLB) die größte Freiflächen-Solarthermieanlage Deutschlands. Das kommunale Klimaschutz-Modellprojekt „SolarHeatGrid“ mit geschätzten Gesamtkosten von 13 Mio. Euro soll bis Mai 2020 fertiggestellt sein. Nach Fertigstellung wird die Anlage mit einer Spitzenleistung von 9 MW unter optimalen Bedingungen einen solaren Wärmeertrag von ca. 5.500 MWh pro Jahr erzeugen. In Kombination mit weiteren Maßnahmen des Förderprojekts wird die SWLB mit der neuen Anlage jährlich etwa 3.700 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

Bei dem von der SWLB durchgeführten europaweiten Vergabeverfahren für Planung und Bau der Solarthermieanlage konnte sich der dänische Experte für solarthermische Großanlagen Arcon Sunmark durchsetzen.

Menold Bezler hat die SWLB bei der Konzeption und Durchführung des Vergabeverfahrens zur Errichtung der Solarthermieanlage umfassend vergabe-, bau- und immobilienrechtlich beraten und das Vergabemanagement übernommen. Auch die weiteren zur Realisierung des Projekts erforderlichen europaweiten Vergabeverfahren, so die Planung des Wärmespeichers und des Rohrleitungsbaus wurden durch Menold Bezler begleitet.

Berater Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH:

Menold Bezler (Stuttgart): Dr. Karsten Kayser (Federführung), Manuel Zimmermann (beide Vergaberecht), Ulrich Eix (Baurecht), Dr. Steffen Kircher, LL.M. (Immobilienrecht)



Ansprechpartner: Dr. Karsten Kayser, Dr. Steffen Kircher, LL.M., Felix Wolfrum

Rechtsgebiete: Vergaberecht, Öffentliche Hand und ihre Unternehmen, Bau- und Architektenrecht, Energiewirtschaftsrecht

Branchen & Lösungen: Daseinsvorsorge (Gesundheit, ÖPNV, Entsorgung), Energie

Zurück zur Übersicht