Pressemitteilung

Über 450 Arbeitsplätze bleiben erhalten – Lösungen für Gießerei kurz vor Abschluss

 

Sanie­rung Emde Indus­trie-Tech­nik GmbH: Deut­sche Invest Mit­tel­stand GmbH über­nimmt Geschäfts­be­rei­che Kel­lys­tan­gen­pro­duk­tion und Bohr­tech­nik an den Stand­or­ten Staß­furt und Nen­ters­hau­sen

Im Rahmen der Sanierung der Emde Industrietechnik GmbH im rheinland-pfälzischen Nassau hat der Investor Deutsche Invest Mittelstand GmbH aus München die Geschäftsbereiche Kellystangenproduktion am Standort Staßfurt und Bohrtechnik am Standort Nentershausen übernommen. An den beiden Standorten bleiben insgesamt rund 200 Arbeitsplätze erhalten. Emde Industrietechnik ist spezialisiert auf Schüttgut- und Bohrtechnik sowie Formenbau für Maschinen und Anlagen und hatte Ende Oktober 2017 Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der Sanierungsprozess steht nun kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Insgesamt bleiben über 450 Arbeitsplätze erhalten.

Im ersten Schritt hatte bereits im Juni 2018 der Investor Dacapo.2 aus Berlin die Geschäftsbereiche Schüttguttechnik in Nassau sowie LSR Formenbau aus Oberbachheim mit rund 150 Mitarbeitern übernommen. Zeitgleich hatte die Kafril Gruppe um den Unternehmer Jens Karnahl den Standort in Wurzen mit über 100 Mitarbeitern erworben, der im Wesentlichen Anlagen zum Schüttguthandling sowie Anlagen für die Soda- und Kaliindustrie herstellt.

Für den verbliebenen Geschäftsbereich Gießerei in Staßfurt laufen derzeit Gespräche mit einem Interessenten. Dort besteht aufgrund hoher Profitabilität und vollen Auftragsbüchern derzeit kein Zeitdruck. Der Geschäftsbetrieb der Emde Industrietechnik GmbH wird seit dem Antrag auf Eröffnung des Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung uneingeschränkt fortgeführt.

Der Sachwalter, Rechtsanwalt Martin Lambrecht aus Düsseldorf, hat den Prozess mit seinem Team eng begleitet und den Verträgen zugestimmt. Im Bereich M&A wurde die Eigenverwaltung von der CFM Corporate Finance Management GmbH aus Köln begleitet.

Die Kanzlei Menold Bezler hat den Sanierungs- und Verkaufsprozess gesteuert und in sämtlichen Rechtsfragen beraten. Die Stuttgarter Sozietät verfügt über große Erfahrung bei der Betreuung krisenbefangener Unternehmen, bei der Sanierung in Eigenverwaltung sowie bei Unternehmenstransaktionen in Krisensituationen.

Berater Emde Industrie-Technik GmbH:

Menold Bezler, Stuttgart: Anwaltliche Beratung: Felix Rebel (Federführung, Distressed M&A), Dr. Frank Schäffler (Partner, Restrukturierung/Sanierung), Jost Rudersdorf (Partner, Distressed M&A), Dr. Cristina Baier (Partnerin, Arbeitsrecht), Robert Elhardt (Partner, Arbeitsrecht), Kathrin Seiz (Rechtsanwältin, Arbeitsrecht), Dr. Axel Klumpp (Partner, Immobilienrecht), Dr. Sebastian Mielke (Rechtsanwalt, Insolvenzrecht), Dr. Julia Schneider (Counsel, Gewerblicher Rechtschutz)

Sanierungsgeschäftsführung: Jochen Sedlitz (Partner)

Gossak Rechtsanwälte, Stuttgart: Dr. Andree Gossak (Partner, Arbeitsrecht)

Lambrecht Rechtsanwälte Düsseldorf: Rechtsanwalt Martin Lambrecht (Partner, Sachwaltung), Sibylle Gohlke (Sachwaltung/Arbeitsrecht), Gülsah Tan (Wirtschaftsjuristin, LL.M, Sachwaltung/Betriebsfortführung), CFM Corporate Finance Management GmbH, Köln: Jens Nawrath (Federführung), Markus Leicher, Andre Janisch, Max Thiesen (alle M&A)



Ansprechpartner: Felix Rebel, Dr. Frank Schäffler, Jost Rudersdorf, Jochen Sedlitz, Dr. Cristina Baier, Robert Elhardt, Kathrin Seiz, Dr. Axel Klumpp, Dr. Sebastian Mielke, Dr. Julia Schneider

Rechtsgebiete: Sanierung und Restrukturierung, Insolvenzrecht, Insolvenzverwaltung und Sachwaltung, Arbeitsrecht, Unternehmenstransaktionen (Mergers & Acquisitions), Gewerbliche Schutzrechte und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht und Presserecht

Branchen & Lösungen: Sanierung und Restrukturierung

Zurück zur Übersicht